Thermische Abfallverbrennungsanlage

Die Verbrennungsanlage besteht aus zwei grundlegenden Technologieknoten:
a) zu den Bestandteilen der thermischen Behandlung gehören:
• Drehofen,
• Nachbrennkammer,
• Luftsteuerungssystem,
• Lagerungssystem für Verbrennungsrückstände.
b) Kühlung und Reinigung von Abgasen:
• Kühler (neutraler Waschapparat),
• Alkalischer Waschapparat,
• Nasser Elektrofilter,
• Adsorber (Kohlefilter),
Überdies hinaus gehören zu der Anlage:
a) Leitungen aus Edelstahl mit Zubehör,
b) Stahlkonstruktionen und Arbeitsbühnen,
c) Installationen versorgt mit:
• Wasser,
• elektrischer Energie,
• komprimierter Luft,
d) Lager für Betriebsstoffe
e) Computersteuerungssystem
f) Prüfungs- und Messungsapparatur

Alle organischen Schadstoffe werden durch eine hohe Temperatur, einen langen Verbrennungsprozess und die kontrollierte Zufuhr der Luftmenge thermisch behandelt. Einen guten Einfluss auf Boden, Wasser und Atmosphäre wird durch eine beträchtliche Senkung von Masse und Volumen von Schadstoffen sowie von Schadauswirkungen garantiert. Die Verbrennungsanlage wurde mit einem Dauerprüfungssystem ausgestattet, wodurch die zuständigen Behörden stets die emittierten Substanzen überprüfen können.

Die Anlage wird für die thermische Behandlung von gefährlichen Abfällen eingesetzt, darunter die Abfälle von:
• Lebensmittelindustrie,
• Papierindustrie,
• Lichtindustrie,
• Gerbereiindustrie,
• Pharmazieindustrie,
• Petrochemie,
• Werftindustrie,
• Metallurgie,
• Maschinen,
• Farb- und Lackindustrie,
• Schiffsbetrieben,
• Sonstigen Dienstleistungen,
• Kleinproduktionen,
• Abgelaufenen Pestiziden.

Kläranlage für Industrieabflüsse

Folgende Vorrichtungen gehören zur Klärnlage OWB:
• Lagertanks Z1A, Z1B mit Volumen von 20.000m3,
• Mechanischer Flotator,
• Flokulator,
• Druckflotator,
• Rezirkulationspumpe,
• Tank für gereinigtes Wasser ZWO mit Volumen von 6.300m3.

Es werden folgende Vorgänge und Einsätze im Technologieprozess der Behandlung von Industrieabflüssen und Industrieabwässern durchgeführt:
• Sedimentierung,
• Mechanische Flotation,
• Flokulation,
• Druckflotation,
• Belüftung und Ausgleich der Abfallzusammensetzung.

Das gereinigte Wasser aus der Anlage wird in der Verbrennungsanlage als Ergänzung des Kühlwassers eingesetzt. Die erzeugten Rückstände werden zu der thermischen Behandlung weitergeleitet.

Barke

Bunkerschiff „Blue Marlin”
• Abnahme von flüssigen Abfällen aus Anker- und Liegeplätzen in Häfen und Werften,
• Abnahme und Lagerung von Brennstoffen aus Anker- und Liegeplätzen,
• Brennstofftransport.
Technische Angaben:
Länge – 46m,
Breite – 18m,
6 Tanks mit eigenem Heizungssystem,
Kran – Auslage max. 17m
Volumen – 1.252m3.

Unser Angebot:

• Abnahme von flüssigen Abfällen aus den Schiffen aus Anker- und Liegeplätzen
• Behandlung von gefährlichen und nicht gefährlichen Stoffen in der thermischen Verbrennungsanlage
• Bearbeitung von flüssigen Abfällen wie Schlämmen, Säuren, verarbeiteten Ölen oder Kühlmitteln im Nachbearbeitungsprozess
• Behandlung von medizinischen und tierärztlichen Infektionsabfällen
• Behandlung von abgelaufenen gefährlichen und nicht gefährlichen Arzneimitteln
• Behandlung von Abfällen, die durch Zoll – oder Finanzamt beschlagnahmt wurden
• Transport von gefährlichen und nicht gefährlichen flüssigen und festen Abfällen
• Reinigung von Tanks von Erdölderivaten, Chemikalien und Lebensmitteln auf dem Festland und von Brennstoff- und Ballasttanks auf Schiffen
• Reinigung von Abscheidern aus Öl, Brennstoff und Fettverarbeitung
• Abwasserleitungen, Wasserleitungskanalisation und Rückhaltebecken
• Beratung im Bereich der Abfallbehandlung
• Ankauf von Altölen
• Gesamtbedienung des Bohrhauers im Bereich des Aufspürens von Schiefergas (Bohrschlämmen)
• Lagerung von Erdölderivaten
• Dienstleistungen im Bereich der Zerkleinerung von Abfällen